Einige Tipps, um Ihre Winterkleidung richtig zu pflegen

Der Winter steht vor der Tür! Es ist an der Zeit, Ihre Übergangskleidung gegen wärmere Textilien zu tauschen. Aber Ihre Pullover und Mäntel bedürfen oft besonderer Aufmerksamkeit. Wie pflegt man seine Winterkleidung? Hier kommen ein paar Tipps, wie Sie am besten auf Ihre Sachen Acht geben!
Mäntel: Winterkleidung, bei deren Pflege Vorsicht angesagt ist

Mäntel waschen

Mäntel sind Kleidungsstücke, die Kälte und Unwetter trotzen. Sie müssen je nach Ihren Tragegewohnheiten nur ein- bis zweimal pro Jahr gewaschen werden. Wenn Sie vermeiden möchten, sie in die Reinigung zu geben, können Sie sie auch zu Hause waschen. In diesem Fall sollten Sie alle Vorsichtsmaßnahmen beachten, um die Textilien nicht zu beschädigen! Überprüfen Sie immer die Angaben auf dem Etikett, bevor Sie Ihre Mäntel waschen. Halten Sie sich einfach an folgende Schritte, um Ihre Winterkleidung richtig zu pflegen.
Homepage article right image
Ihr Mantel darf in der Maschine gewaschen werden:
  • Soweit nicht anderweitig angegeben, sollten Sie auf Trocken- bzw. chemische Reinigung verzichten: Die verwendeten Lösungsmittel können nach und nach der wasserdichten Beschichtung schaden, die auf den meisten Mänteln vorhanden ist;
  • Waschen Sie am besten kalt (maximal 30 °C) und ohne Schleudergang;
  • Vermeiden Sie Weichspüler.
Wenn Sie Ihren Mantel mit der Hand waschen müssen:
  • Verwenden Sie ausschließlich kaltes Wasser;
  • Wenn Sie eine Badewanne besitzen, legen Sie Ihren Mantel hinein. Ansonsten können Sie ihn flach auf ein Handtuch legen, das Sie zuvor auf einem Tisch ausgebreitet haben;
  • Verwenden Sie Flüssigwaschmittel ohne Weichspüler;
  • Reiben Sie mit einem feuchten Handtuch von oben nach unten über Ihren Mantel;
  • Entfernen Sie hartnäckige Flecken mithilfe einer Zahnbürste.

Mäntel trocknen

Wenn Sie Ihre Winterkleidung bestmöglich pflegen möchten, sollten Sie beim Trocknen ebenso achtsam sein wie beim Waschen. Nach dem Waschen Ihres Mantels, in der Maschine oder mit der Hand:
  • Geben Sie Ihren Mantel niemals in den Trockner;
  • Wringen Sie ihn nicht mit der Hand aus;
  • Trocknen Sie ihn zunächst grob, indem Sie mit einem trockenen Waschlappen von oben nach unten über ihren Mantel fahren;
  • Hängen Sie ihn anschließend mit einem Kleiderbügel auf und lassen Sie ihn so trocknen.
Homepage article right image
Pullover: häufige und einfache Pflege

Pullover waschen

Pullover benötigen eine regelmäßigere Pflege als Mäntel. Dennoch sollte man es mit dem Waschen nicht übertreiben! Wenn Sie sie regelmäßig lüften oder mit einer Dampfbügelstation auffrischen, können Sie Ihre Pullover mehrere Tage lang tragen, bevor sie gewaschen werden müssen. Wie bei Ihren Mänteln sollten Sie immer die Angaben auf dem Etikett überprüfen. Immer mehr Maschinen bieten Schonwaschgänge für Pullover aus Wolle oder Kaschmir an, ohne diese zu beschädigen, was die Pflege der Winterkleidung um einiges erleichtert.
Homepage article right image
Maschinenwäsche:
  • Waschen Sie Ihre Pullover auf links;
  • Vermeiden Sie Weichspüler und Bleichmittel, die vor allem empfindliche Textilien angreifen;
  • Verwenden Sie eine kleine Menge Flüssigwaschmittel;
  • Waschen Sie kalt (maximal 30 °C), um zu verhindern, dass Ihre Pullover einlaufen;
  • Wählen Sie einen sanften Schleudergang (maximal 500 Umdrehungen pro Minute).
Handwäsche:
  • Verwenden Sie kaltes Wasser;
  • Verwenden Sie am besten Feinwaschmittel für Handwäsche;
  • Drücken Sie Ihren Pullover aus, anstatt über den Stoff zu reiben;
  • Wenn Sie einen hartnäckigen Fleck entdecken, reiben Sie ihn mit der Hand weg.

Pullover trocknen

  • Vermeiden Sie das Trocknen im Wäschetrockner;
  • Wringen Sie Ihre Pullover nie mit der Hand aus: So könnten sie sich verformen oder anfangen zu fusseln;
  • Legen Sie Ihre Pullover flach auf ein Handtuch und lassen Sie sie so an der Luft trocknen: Dadurch vermeiden Sie, dass sich die Kleidungsstücke verformen.

Einige Pflegetipps für den Alltag

  • Hängen Sie Ihre Pullover nicht auf Kleiderbügel – das könnte sie verformen;
  • Lüften Sie sie regelmäßig;
  • Entfernen Sie Fusseln nie mit der Schere, sondern mit der Hand oder einer speziellen Reinigungsbürste für Fusseln oder Tierhaare;
  • Achten Sie beim Bügeln darauf, ein hochwertiges Bügeleisen zu verwenden, bei dem Sie die Temperatur regeln können. Manche Technologien, wie die Dampfbügelstationen DMS von Laurastar, ermöglichen effizientes Bügeln mit gleichzeitiger volumengebender Wirkung.